© Petite Machine
© Jeanne Degraa
© Jeanne Degraa
© Petite Machine
© Jeanne Degraa
© Lisa Winter
© Jeanne Degraa
© Jeanne Degraa
© Jeanne Degraa
© Jeanne Degraa
© Jeanne Degraa
© Petite Machine
© Jeanne Degraa
© Jeanne Degraa
© Jeanne Degraa
© Petite Machine
Lise Risom Olsen
born 1979, 166 cm (5′5″), blond hair, blue eyes
Languages

Norwegisch (Muttersprache) Dänisch, Schwedisch, Englisch und Deutsch

Residence

Berlin

Residence Possibilities

Oslo, Bergen

Miscellaneous

Ensemblemitglied SCHAUBÜHNE, Berlin

News
March 29th, 2017
GOSTER mit Lise Risom Olsen läuft am 16. Mai 2017 um 22:45 Uhr in der ARD.
Regie: Didi Danquart
Produktion: Hessischer Rundfunk
Casting: Ingrid Böhm
February 1st, 2017
Aus der Nachtkritik von Simone Kaempf zu LOVE HURTS...:
Beim Lösungsvorschlag, sich vor allem selbst zu lieben, mag man inhaltlich nicht mitgehen. Dennoch ist "Love Hurts in Tinder Times" ein starker Abend geworden. Spielt damit, wie viele gemeinsame Klischees, Bilder, Wünsche, Begrenzungen die Ausgangsbasis sind und wieviel Eigenheiten und individuelles Experimentieren am Ende jeder Einzelne erlebt. Action-Painting-Spaß, in dem das Einschmieren als Anfassen dient, gibt's obendrauf. Noch einmal die an diesem Abend großartige und liebenswerte Lise Risom Olsen: "Sometimes art is not so good, sometimes sex is not so good." Alles in Ordnung, es war bestens.

Die ganze Kritik: nachtkritik.de
November 9th, 2016
Am 28.01.2017 hatte an der Schaubühne LOVE HURTS IN TINDER TIMES mit Lise Risom Olsen unter der Regie von Patrick Wengenroth Premiere.

Informationen und Vorstellungstermine hier: schaubuehne.de
August 13th, 2015
Lise Risom Olsen ist weiterhin in der SCHAUBÜHNE, Berlin in FEAR (Regie: Falk Richter), NACHTASYL und WALLENSTEIN (Regie: Michael Thalheimer) zu sehen.

Alle Vorstellungstermine hier: schaubuehne.de
Awards
KulTür auf!-Award für FEAR,
Schaubühne 2016
Nominierung Bergen-Preis
„Beste Vorstellung 2012“
für KAZAK: intermezzo
Bergen Künstlerstipendium 2010
Staatliches norwegisches Stipendium für Künstler 2012
TV/Cinema

2016
Die bewohnbare Grenze  Kurzfilm UdK, Director: Marina Höxter
Q  Kurzfilm (dffb), Director: Markus Hanisch
Letzte Spur Berlin - Störfaktor  ZDF, Director: Peter Ladkani
2015
Clea  Kurzfilm - Goethe Institut, Director: Bettina Blümner
Goster  ARD/ Hessischer Rundfunk, Director: Didi Danquart
Solness  3sat, ​arte, ​Kino, Director: Michael Klette
2014
Elixir  Kino, Director: Brodie Higgs
Tatort: Vielleicht  ARD, Director: Klaus Krämer
2013
The Nature Inside of Me  Spielfilmteaser, Director: Carsten Clemens
2012
The Fourth Dimension  Die Norwegische Filmhochschule, Director: Simon Tillaas
2011
DAG 2  TV 2, Director: Oystein Karlsen
Helt Perfekt  TV Norge, Director: Arild Frölich
2010
The Misfits  Kurzfilm, Director: Rich Devaney

Theater

2017
Love Hurts in Tinder Times  Schaubühne, Director: Patrick Wengenroth

2016
Wallenstein  Schaubühne, Director: Michael Thalheimer

2015
FEAR  Schaubühne Berlin, Director: Falk Richter

2015
KAZAK: widunderbaum  BIT / TAG, Director: NONcompany

2015
Nachtasyl  Schaubühne Berlin, Director: Michael Thalheimer

2014
KAZAK: kazak  BIT Teatergarasjen/ Theaterhuset Avant Garden, Director: NONcompany

2013
HAMLET (Shakespeare Auszüge)  Schloss Weitra (Österreich), Director: Robert Castle

2012
KAZAK: intermezzo  BIT Teatergarasjen/ Teaterhuset Avant Garden, Director: NONcompany

2011
KAZAK: the expedition  BIT Teatergarasjen/ Teaterhuset Avant Garden, Director: NONcompany